Landscape with the Fall

Schauspiel von Ivana Sajko

aus dem Kroatischen von Alida Bremer
im Rahmen des Kooperationsprojektes »Achtung: Pioniere!«

»Da beweist Daniela Löffner erneut, das sie im Erfinden origineller und zugleich schlüssiger Theaterbilder eine große Begabung hat. Wenn etwa der Schauspieler Hans-Werner Leupelt den Kopf in rote Farbe tunkt und gegen die Wand stößt, dann ist die Vergeblichkeit revolutionären aufbegehrens zwishen Betonwänden an blutigen Abdrücken ablesbar. Wenn sich Martina Struppek unter Leupelts Wams verkriecht, wird die Geborgenheit des Embryos vor der gräßlichen Welt wunderbar imaginiert.«
Martin Jasper in der Braunschweiger Zeitung vom 04.06.2012
»Oben Vögel unter dem Firmament, unten Menschen unter Druck«

Eine Frau ist schwanger. Eine Idee wird geboren. Die neue Idee hat es schwer, bereitet Probleme. Das ungeborene Kind bewegt sich und tritt die Frau. Die Zeit ist im Umbruch. Doch eigentlich sollten wir glücklich sein. Alles normal. Nur da im Hintergrund ist ein Versuch gescheitert, eine neue Idee abgestürzt. Und ausgerechnet in dem Moment, in dem die Vorstellung beginnen sollte, geht das Licht aus.
Im Rahmen des Kooperationsprojektes »Achtung: Pioniere!« und gefördert vom Wanderlustfond der Kulturstiftung des Bundes haben sich in Zagreb und Braunschweig jeweils zwei Autoren- und Regieteams mit dem Pionier der Luftschifffahrt David Schwarz auseinander gesetzt. Ausgehend von seiner gescheiterten Idee eines lenkbaren Luftschiffes noch vor der Erfindung des Zeppelin, hat die kroatische Autorin Ivana Sajko eine Komposition von szenischen Bildern geschrieben. Das Gemälde »The Landscape with the Fall of Icarus« (Landschaft mit dem Sturz des Ikarus) von Pieter Bruegel dem Älteren bildet den Ausgangspunkt und das Ziel für Sajkos Textfläche in der sowohl Normalität und Katastrophe als auch Alltag und Revolution ineinander übergehen, sich überlagern. Daniela Löffner nutzt den Text als Handlungsanweisung für ein Gemälde und inszeniert mit einem Ensemble aus deutschen und kroatischen Schauspielern eine Landschaft mit Absturz.

Die in Zagreb und Istrien lebende Autorin von »Landscape with the Fall« Ivana Sajko (geb. 1975, Zagreb) zählt derzeit zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen Südosteuropas. Neben ihrer Tätigkeit als Theater- und Romanautorin arbeitet Sajko als Dramaturgin, Regisseurin, Performerin und Gastdozentin an der Akademie für darstellende Künste in Zagreb, an der sie selbst studierte. Ihre Texte wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und werden international aufgeführt. 1996 gründete Sajko die Theatergruppe »The Project Buffalo« und war 2000 Mitbegründerin der Gruppe »BAD co«. Ihr erster Theatertext »Orange in den Wolken« wurde 1998 veröffentlicht und kurz darauf mit dem Kroatischen Staatspreis für Dramentexte ausgezeichnet. Ihre Werke wurden inzwischen drei mal mit diesem Preis gewürdigt. Darüber hinaus erhielt sie 2004 und 2005 den Preis des Kroatischen Theaters, für ihren ersten Roman »Rio Bar« verlieh man ihr 2008 einen der bedeutendsten kroatischen Literaturpreise.
Seit dem Erscheinen des Monologs »Bombenfrau« wird Sajko oft als politische Autorin bezeichnet. Sajko selber betont jedoch, das Politische ihrer Texte liege nicht im Inhalt, sondern in der Form: »Mir liegt das ›Wie‹ sehr am Herzen, damit meine ich Fragen der Form, wie man ein Theaterstück aufführt und wie man die eigene Sprache konstruiert, so dass sie zu einer Sprache wird, die nicht jeder benutzt. Das ist sehr wichtig für ein politisches Theater und für einen Text. Wenn man das nicht erfüllt, wird man zu einem politischen Diagnostiker.«

Mehr Informationen zum Kooperationsprojekt »Achtung Pioniere« finden Sie hier...
Folgen Sie der Probenarbeit im Wanderlust-Blog

Uraufführung. Auftragswerk
Premiere am 01.06.2012 / WA am 10.10.2012

Kleines Haus
eine Stunde 15 Minuten, keine Pause