Kommt zusammen!

ein theatraler Parcours zu »Freundschaft und Liebe« von und mit dem Jungen Staatstheater Braunschweig
Uraufführung
»Und wie beurteilen die Premierenbesucher das an ihrer Kreativität kitzelnde, verlässliche Ganztagestheater? »Cool« steht im Gästebuch.«
Die Deutsche Bühne

»Den Schlusspunkt der im Mitarbeiterkollektiv entstandenen Produktion setzt eine Videoprojektion auf der Bühne des Hauses Drei: Ein überraschender Gruß aus der Zukunft, ein weiteres Mal neue Lesart – und ganz bestimmt ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass an Freundschaft und Liebe immer wieder gearbeitet werden kann und muss.« 
neue Braunschweiger
Wir treffen uns im Haus Drei! Kommt zusammen! Gemeinsam beginnen wir das Hochzeitsfest von Romeo und Julia vorzubereiten. Da trifft die Nachricht ein, dass das Brautpaar verschwunden sei. Wir packen also zusammen was wir brauchen und begeben uns auf einen Parcours durch die Stadt, wir suchen Romeo und Julia. Wir suchen nach ihren Spuren und Zeichen. Zeichen, die von Liebe und Freundschaft erzählen. Auf unserem Weg erleben wir Szenen, die von Freude, Leidenschaft, aber auch von Verzweiflung und Schmerz handeln. Wir beobachten, sammeln, dokumentieren und nehmen alles mit. Nach unserer Spurensuche und einer überraschenden Erkenntnis über das größte Liebespaar aller Zeiten, treffen wir uns im Haus Drei an unserem Versammlungsort. Kommt zusammen! Wir berichten, diskutieren und beraten.
Jetzt sind die Zuschauer dran, wurde im Parcours der Weg von Theaterleuten vorgegeben, müssen sie nun allein Entscheidungen treffen. In kleinen Gruppen entwickeln sie eigene Thesen und Gedanken, daraus entwickeln sie eine eigene Botschaft, die sie gern in die Welt schicken wollen. An verschieden Stationen werden Botschaften ersonnen und festgehalten. Die Botschaften werden zu einem Mobile arrangiert, bei Facebook gepostet oder per Twitter in die Welt versendet. Es werden Fotos aufgenommen und kleine Filme gedreht und bei YouTube ins Netz gestellt. Jeden Tag wird es neue Botschaften geben, so werden innerhalb einer Woche (denn es wird nur 7 Vorstellungen geben) die Themen Liebe und Freundschaft beleuchtet, mal ganz persönlich, mal in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung. Was gilt es über Freundschaft und Liebe zu wissen und an andere weiterzugeben: Ist die erste Liebe die wichtigste Erfahrung im Leben? Ist Liebe ein Lebensziel? Und welchen Stellenwert haben Liebe und Partnerschaft? Und könnte nicht alles auch ganz anders sein?

Die täglichen Botschaften auf kommt-zusammen.tumblr.com!

Uraufführung

Haus Drei
Dauer: 240 Minuten, inkl. mehrerer Pausen
12+

Mit:
Angelika Andrzejewski
Jennifer Gaden
Anja Dreischmeier
Navneet Klair
Luis Lüps
Christoph Macha
Jonte Mörking
Margarethe Rudzinski
Anja Signitzer
Andreas Steudtner
Carsten Weber
Martin Winkelmann
Romeo (Audiowalk): David Kosel
Julia (Audiowalk): Ursula Hobmair
Romeo (Video): Gunter Krense
Julia (Video): Gaby Krense