Zagreb Pentagramm

von Igor Rajki, FilipSovagovic, Nina Mitrovic, Damir Karakas und Ivan Vidic
Vielfach preisgekröntes Gastspiel in kroatischer Sprache mit deutschen Übertiteln
»Zagreb Pentagramm« (Zagrebački pentagram) wurde 2009 zum besten kroatischen Drama, Paolo Magellis Produktion mehrfach zur besten Inszenierung gewählt. Nach über 40 Vorstellungen und Einladungen zu Festivals in Kroatien, Slowenien, Costa Rica und Deutschland ist »Zagreb Pentagramm« nun einmalig auch in Braunschweig zu sehen.
Der Inszenierung liegen fünf kurze Stücke zugrunde, die eigens für diesen Abend geschrieben wurden nach dem Stadtleben im 21. Jahrhundert fragen. Europa wächst zusammen, die Menschen machen allerorten ähnliche Erfahrungen. Auf heitere, skurrile und wundersame Weise fragen dieser Abend nach der Liebe, der Arbeit, dem Überleben und der Kunst. Regisseur Paolo Magelli ist ein großer Spezialist des Erzählens über Europa und das europäische Theater. In den vergangenen 40 Jahren hat der Italiener in Ungarn, Kroatien, Belgien, Mazedonien, Slowenien, Serbien und Montenegro, in Deutschland und der Schweiz, aber auch in Venezuela, Mexiko und Kolumbien und natürlich in Italien Stücke inszeniert. Die Autoren dieses besonderen Theaterabends hat Magelli selbst ausgewählt und beauftragt. Keiner der Autoren wusste, wer außer ihm an dem Projekt beteiligt war. Magelli gab dann jedem der Autoren ein Thema, so entstand die Inszenierung vom Schreibauftrag bis zur Premiere in Zagreb über einen Zeitraum von 14 Monaten. Fünf Perspektiven auf eine Stadt, die vielleicht auch die unsere sein könnte.
Von der Kulturstiftung des Bundes maßgeblich gefördert, ist das Staatstheater Braunschweig eine Partnerschaft mit dem kroatischen Theater z/k/m/ eingegangen. Das z/k/m/ liegt nicht nur im Herzen der pulsierenden Landeshauptstadt Zagreb, es gehört auch zu den innovativsten in ganz Kroatien. Neben der Entdeckerlust gehört die internationale Vernetzung zu den herausragenden Merkmalen dieses innovativen Theaters. Gute Gründe für das Staatstheater Braunschweig, mit dem z/k/m/ ein großes internationales Gemeinschaftsprojekt aufzunehmen, das in den nächsten zwei Jahren unter dem Titel „Achtung: Pioniere!“ Theaterschaffende zusammenbringen, Jugendclubs gründen und neue Stücke der renommierten Autorinnen Juli Zeh (Deutschland) und Ivana Saijko (Kroatien) zur Uraufführung bringen wird. Zum Auftakt unserer Partnerschaft zeigen wir nun als Gastspiel die vielfach preisgekrönte Uraufführung »Zagreb Pentagramm«.

 

Gastspiel / Uraufführung
am 04.12.2010
Theater z/k/m/ Zagrebačko kazalište mladih

Kleines Haus


Inszenierung: Paolo Magelli
Bühne: Lorenzo Banci
Kostüme: Leo Kulaš
Musik: Arturo Annecchino
Gesang: Ivanka Mazurkijević
Video: Ivan Marušić, Paolo Magelli
Licht: Aleksandar Čavie, Paolo Magelli
Dramaturgie: Želka Udovičić